Ausblick auf die Rückrunde: Erste Jugendmannschaft

1. Jugendmannschaft – Bezirksliga

Ausgangslage
Die Jungs aus der ersten Jugendmannschaft starten auf einem starken dritten Tabellenplatz in die Rückrunde der Bezirksliga. Dabei haben sie zwar ein kleines Polster auf die Verfolger aus Eislingen und Hattenhofen, gleichzeitig jedoch auch einen Sieg Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Jebenhausen.

Was ist noch drin?
Da der aktuelle Tabellenführer Roßwälden keine Anstalten macht vom bisherigen Erfolgskurs abzuweichen, muss sich Uhingen wohl bereits zu Beginn der Rückrunde mit dem Gedanken abfinden, dass man den Aufstieg um ein Jahr verschieben muss. Nichtsdestotrotz ist die Luft sportlich noch lange nicht raus – so ist die Vizemeisterschaft ein realistisches Ziel für die Rückrunde und allein der Gedanke an das Grinsen am Ende der Saison beim Blick in den Rückspiegel, wo dann hoffentlich unsere Freunde aus Jebenhausen auftauchen, ist Motivation genug in den nächsten Wochen alles rauszuhauen!

Dafür sollten dann allerdings die Schlüsselspiele gegen die direkten Konkurrenten aus Jebenhausen, Eislingen und Hattenhofen gewonnen werden. Möglich ist dies allemal, in der Vorrunde kassierten die Jungs gegen ebendiese Teams schließlich keine Niederlage. Entscheidend bei diesen Spielen werden wohl Kleinigkeiten – sei es die Tagesform oder doch der eine Kolben mehr.

Wie tritt die Mannschaft an?
Die Aufstellung der ersten Jugendmannschaft bleibt weitestgehend gleich, lediglich auf Position 4 wird neuerdings Philipp Morgenstern den TTC als Stammspieler vertreten. Eine verdiente Beförderung des Uhinger Youngsters, schließlich konnte er sowohl in der Bezirksklasse als auch beim Aushelfen in der Bezirksliga tolle Leistungen zeigen und folglich eine insgesamt positive Bilanz erspielen – ganz stark!

 

Unbestätigt wird die erste Jugendmannschaft die Rückrunde mit folgender Aufstellung bestreiten:

PositionSpielerQTTR (August 2021)
1.1Marcel Hoffmann1057
1.2Jakob Bauer1045
1.3Lukas Schade1040
1.4Manuel Grüb986

 

Fazit
Zusammenfassend lässt sich also ein sehr positiver Ausblick geben. Wenn die Schlüsselspiele gegen die besagten Teams erfolgreich besttritten werden, können die Jungs die Überraschung perfekt machen – letztes Jahr aufsteigen und jetzt die neue Liga rocken, so muss das! Auch ein Saisonabschluss auf Platz drei oder vier wäre völlig zufriedenstellend und am Ende nur ein kleiner Schönheitsfehler einer hoffentlich starken Saison!