Spielberichte 18. Spielwochenende 2017/18

Sportlich lief das vergangenen Spielwochenende insgesamt betrachtet leider alles andere als rund für die Uhinger. Dennoch gab es auch wirklich tolle und bemerkenswerte Leistungen, auf die die TTC’ler definitiv stolz sein können! 

Daneben wusste der Teamgeist quer über alle Mannschaften einmal mehr zu überzeugen…denn Tischtennis ist viel mehr als drei Gewinnsätze! 

Samstag, 03.März 2018

Jugend

Bezirksliga: TV Altenstadt – TTC Uhingen I 6:1

Nix zu holen, aber auch nix zu machen? Diese Frage müssen sich die Jungs aus der ersten Jugendmannschaft nach dem deutlich verlorenen Spiel gegen Altenstadt gefallen lassen. Eigentlich schienen die Kräfteverhältnisse im Vorfelder klar zugunsten der Uhinger, doch irgendwie war wohl der Wurm an diesem Mittag drin. Lediglich Luca bildete mit seinem Sieg im Einzel die Ausnahme in einem ansonsten erfolglosen Spielverlauf. An der Tabellensituation ändert sich zwar nichts – Uhingen bleibt auf einem starken dritten Platz – aber solche Totalausfälle sollten nicht zur Regel werden. Dass die Jungs es schließlich viel besser können haben sie schon oft bewiesen!

Bezirksklasse: FTSV Bad Dietzenbach-Gosbach  – TTC Uhingen II 0:6

Ein starkes Spiel der Uhinger mit einer top motivi….ach halt, der Gegner ist garnicht erst angetreten…egal, Uhingen hat die Punkte, das ist das was zählt. Wie war das nochmal mit dem geschenkten Gaul?

Kreisliga A: TSV Heiningen II – TTC Uhingen III 6:1

Im Verfolgerduell mit den Hintermännern aus Heiningen stellten sich die Uhinger Jungs leider nicht allzu geschickt an. Mehrmals hatten die TTC’ler im fünften Satz die Möglichkeit auf dem Schläger, doch entweder fehlte das Quäntchen Glück oder der letzte Biss. Ist am Ende leider auch egal, wer den Satz holt gewinnt, so einfach und ungerecht ist das blöderweise. Deshalb sollten die Uhinger die Niederlage nicht zu sehr an sich ran lassen, an einem anderen Tag läuft das Spiel bestimmt anders. Der Ehrenpunkt konnte dem TTC ironischerweise direkt zu Beginn durch das Doppel Finn&Finn gesichert werden. Das Team verliert dadurch seinen Vorsprung auf Heiningen, die auch noch drei Spiele im Rückstand sind. Zwar ist der Abstieg kein Thema mehr, der aktuell fünfte Platz der Uhinger gerät durch die Niederlage aber ins Wanken…

Aktive

Bezirksliga: TTC Uhingen I – TGV Rosswälden 1:9

Trotz der deutlichen Niederlage verkaufte sich die Uhinger Mannschaft gegen den Tabellenführer aus Rosswälden nicht schlecht und gab sich nicht kampflos geschlagen – die Moral stimmte also! Während des Abends gab es teilweise wirklich starkes Tischtennis der Extraklasse in der Halle zu bestaunen, leider jedoch meistens auf der falschen Plattenseite. Die Leistung des Gegners muss an dieser Stelle einfach auch achtungsvoll anerkannt werden.

Hergeschenkt wurde trotzdem nix und deshalb gewann unser Jungspund Alex einen Satz – ganz stark! – und sowohl Uwe als auch Thorsten schafften es ihre Gegner über volle fünf Sätze an den Platten zu halten. Thorsten gelang sogar das Kunststück seinen Gegner phänomenal zu besiegen, klasse!

Bezirksklasse: TV Treffelhausen – TTC Uhingen II 9:2

Am Samstagabend bei eisigen Temperaturen zu Gast im hintersten Eck des Landkreises, was gibt’s schöneres im Leben eines Tischtennisspielers? Das dachte sich sicher auch die motivierte Uhinger Truppe beim Betreten der Halle in Treffelhausen am letzten Wochenende. Unterstützt wurde das Team dabei von Christian, der die obige Frage wohl ohne zu überlegen mit „nichts“ beantwortet hätte.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für deine Hilfe, Christian!

Das Spielgeschehen an den Platten nahm so langsam Fahrt auf und wartete aus Uhinger Sicht bereits bei den Eingangsdoppeln mit einem großartigen Erfolg. Das Doppel Tobias S./ David erkämpfte sich mit tollem Einsatz und schönen Ballwechseln einen bemerkenswerten Sieg im fünften Satz, wow! David nutzte den Aufwind in seinem darauffolgenden ersten Einzel und zockte seinen Gegner in knappen und wirklich hochklassigen drei Sätzen bärenstark ab! Leider blieben diese zwei Siege die letzten großen Erfolge an diesem Abend, was den Spaß im Team aber nicht im geringsten schmälerte. Bei einem guten Kaltgetränk und spaßigen Unterhaltungen ließ das Team noch lange nach Spielende die gesellige Seite des Tischtennisclubs hochleben…so muss das sein!

 

Gallery with ID 75 doesn't exist.

 

 

Kreisliga C: SSV Salach II – TTC Uhingen III 9:0

Die Welt ist schon so grausam genug, deswegen wollen wir hier mit gutem Beispiel vorangehen und die positiven Dinge eines unglücklichen Abends sehen…here we go:

  • Der Jugenderstatzspieler Luca spielte sowohl mittags in der Jugend als auch abends bei den Aktiven. Wenn das mal kein Einsatz ist!
  • Unser frischer Aktivspieler Lukas ist in der Welt der „Profis“ angekommen und spielt munter mit, klasse!
  • Mit einer in der Gänze betrachtet wirklich tollen Leistung zeigt unser Günter ein ums andere Mal, dass das Alter im Sport nicht wichtig ist. Was zählt ist der Wille und die Motivation…und das Feuer lodert in Günter nach wie vor!
  • Eine klare Niederlage tut im ersten Moment vielleicht weh, zeigt einem aber auch in aller Härte die eigenen Schwächen auf. Die Uhinger werden dadurch nur noch heißer, schließlich soll das nächste Mal anders laufen!
  • Jungspunde, Best Ager und erfahrene Hasen – die Mischung macht’s und die Chemie stimmt im Team auf jeden Fall, da ändert auch ein blöder Abend nichts dran!
  • Hohe Niederlage? Was soll’s, der TTC regiert immer und überall!

 

Gallery with ID 76 doesn't exist.

 

Sonntag, 04.März 2018

Bezirksliga: FTSV Bad Dietzenbach-Gosbach – TTC Uhingen I 9:3

Am Sonntag ging die Reise ins obere Filstal, ins Geißentäle nach Bad Ditzenbach-Gosbach. Die Gastgeber gingen favorisiert in dieses Match. Die Eingangsdoppeln verliefen relativ ausgeglichen. A.Mim/D.Frey bezwingen überraschend das Spitzendoppel der Gastgeber im 5. Satz mit 11:8. U.Koronai/A.Hoyler müssen zur Kenntnis nehmen, dass mehr drin gewesen wäre. Leider gab es eine 1:3 Niederlage. A.Bauer/Th. Kentschke unterliegen gegen die starke Doppelpaarung T.Bohrer/G.Burkhardt mit 1:3. Im 1. Einzeldurchgang hatten U.Koronai als auch Th.Kentschke die größten Möglichkeiten für Uhingen zu punkten. Leider gingen beide Spiele im Entscheidungssatz an die Gastgeber. Gleich zu Beginn des 2. Durchgang´s holen U.Koronai und A.Mim die Punkte 2 und 3. U.Koronai gewinnt mit 3:0 gegen H.Preshofer. In einem hochklassigen Spiel holt sich A.Mim den Sieg gegen die Nr. 1 der Gastgeber T.Bohrer. 3:1 hieß es am Ende. Mehr gab´s dann leider nicht zu holen.