Spielberichte 15. Spielwochenende 2017/18

Am vergangenen 15. Spielwochenende standen zwei Mannschaften des TTC an den Platten  – dabei hatte sowohl mittags die zweite Jugendmannschaft als auch abends die zweite Herrenmannschaft die Jungs aus Göppingen zu Gast. Leider taten sich beide Teams in sportlicher Hinsicht schwer, obwohl der Einsatz und die Spielfreude durchaus stimmten.

Samstag, 10.Februar 2018

Jugend

Bezirksklasse:  TTC Uhingen II – TPSG-FA Göppingen 1:6
Es sollte einfach nicht sein, schade! Letzten Samstag hatten unsere Jungs aus der zweiten Jugendmannschaft die große Chance, in heimischen Gefilden durch einen Sieg gegen den direkten Vordermann doch noch in das Aufstiegsrennen eingreifen zu können. Am Ende mussten sich die Uhinger leider doch recht deutlich geschlagen geben und – wie das große Sportsmänner nunmal so machen – ein respektvolles „Chapeau!“ nach Göppingen aussprechen…das haben die Kerle wirklich souverän runtergespielt. Damit muss der Traum vom Aufstieg wohl noch um ein Jahr verschoben werden. An der trotzdem weiterhin großartigen Saison ändert dies aber ganz bestimmt nichts!

Gallery with ID 71 doesn't exist.

Aktive

Bezirksklasse:  TTC Uhingen II – TPSG-FA Göppingen 2:9
Ohne allzu große Erwartungen starteten die Mannen aus der zweiten Herrenmannschaft in das Spiel gegen den Tabellenfünften aus Göppingen – immerhin traten rekordverdächtige 5 Spieler auf Seiten des TTCs an, die in der Hinrunde noch in der Kreisliga C spielten. Dass dieser Umstand der Uhinger Spielfreude und vor allem dem Mannschaftsgeist keinen Abbruch tun sollte, bewiesen die nächsten knapp 2 Stunden…

Die Uhinger kämpften um jeden Punkt und schenkten den Gegnern nichts her. In den entscheidenden Momenten ließen die Göppinger leider dann zumeist ihre Muskeln spielen und konnten so die meisten Spiele dann doch relativ souverän über die Bühne bringen – aber was soll’s! Nicht nur einmal hörte man an diesem Abend den Satz „Hab zwar nix gerissen, aber Spaß hat’s auf jeden Fall gemacht!“. Besser kann man mit dieser Konstellation nicht umgehen!

Dass die TTC’ler aber nicht nur zur Dekoration an den Platten standen, konnten sowohl Vincent und David im Doppel als auch David im Einzel beweisen. Obwohl das Uhinger Spitzendoppel zum ersten Mal zusammen an der Platte stand, ließen die Zwei den Eindruck einer langen Doppel-Karriere aufkommen…Satz um Satz kämpften die beiden und sicherten letzten Endes verdient mit tollem Tischtennis Uhingen den ersten Punkt! Gepusht vom Doppel-Erfolg ließ David im Anschluss seinem Gegner Dietmar Roth keine Chance und schoss ihn aus der Halle, wow!

Zum Schluss freut sich der Tischtennisclub noch über das Comeback von Uli – nach knapp einem Jahr Pause war es für ihn überhaupt kein Problem seinen Kameraden drei Klassen höher zu helfen und er spielte, als ob er nie weg gewesen wäre. Willkommen zurück, Uli!