Bericht zur Vereinsmeisterschaft der Jugend 2017

Bevor sich die TTC’ler letzten Samstagabend zum gemütlichen Beisammensein auf der Weihnachtsfeier trafen, starteten die Youngsters des Vereins bereits am Mittag bei den traditionellen Jugendvereinsmeisterschaften.

Wie zu erwarten war kam es zu vielen spannenden und hart umkämpften Partien, die jedoch allesamt fair und freundschaftlich ausgetragen wurden – so wünscht man sich das! Im Laufe des Turniers konnten die Favoriten ihre Rollen nach und nach bestätigen wodurch die ganz großen Überraschungen am Ende ausblieben.

Im Einzelfinale standen sich schlussendlich Luca und Philipp gegenüber. In einem spielerisch tollen Match konnte sich Luca durchsetzen und sich somit zum TTC-Vereinsmeister 2017 krönen, herzlichen Glückwunsch Luca!

Im Doppel wurde auch dieses Jahr wieder mannschaftsübergreifend bunt durchgemischt und so kamen interessante Paarungen zustande, die es so im Ligaalltag nicht geben würde. Auch im Doppel-Wettbewerb konnte sich Luca mit seinem Partner Max behaupten und so sein Double perfekt machen. Doch Doppelsiege erringt man bekanntlich nur im Team, was Max mit einer tollen Leistung unterstreichen konnte. Im Finale setzten sich die beiden gegen Felix und Joel in einem tollen Schlagabtausch durch, Gratulation Max und Luca!

Am Ende der Vereinsmeisterschaften 2017 konnten unsere Vereinsstatistiker folgende Endplatzierungen notieren:

Einzel

1. Platz: Luca Schüler
2. Platz: Philipp Morgenstern
3. Platz: Lukas Dolinsky
4. Platz: Leon Benkart

Doppel

1. Platz: Luca Schüler / Max Kniewald
2. Platz: Felix Blaschke / Joel Marrocco
3. Platz: Leon Benkart / Jakob Bauer

 

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Jugend, es war mal wieder ein großer Spaß mit euch ein vereinsinternes Turnier auszutragen!

Darüberhinaus wollen wir uns bei den anwesenden Betreuern bedanken ohne die ein solches Turnier nicht zu bewältigen wäre! 

Ein ganz besonderer Dank gilt unserem Vollblut-Jugendleiter Tobias Völkel, der die ganze Vereinsmeisterschaft auf die Beine gestellt hat und am Tag selbst die Turnierleitung übernahm – vielen Dank Tobi, ganz große Klasse!